Deutsche Meisterschaften CVJM und EK Vereine 2016

 EK Söllingen erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

Bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften der CVJM und EK Vereine in Altenkirchen war der EK Söllingen als Landesvertreter Badens wieder einmal mit einer Herrenmannschaft und einer Jugendmannschaft vertreten.
Die erste Herrenmannschaft um Mannschaftkapitän Claus Staiger hatte sich mit Regionalligaspieler Ralf Neumaier verstärkt, nach mehreren dritten Plätzen in den Vorjahren sollte es diesmal endlich für den Meistertitel reichen. Allerdings hatten sich auch die anderen Mannschaften durchweg mit Spitzenspielern verstärkt, allen voran Berlin-Lichtenrade mit einem Spieler der dritten Bundesliga.

In der Vorrunde wurde mit je vier Mannschaften in einer Gruppe gespielt, die ersten jeder Gruppe spielten dann die Halbfinals. Nach spannenden Kämpfen gegen die Teams aus Berlin-Wittenau, SRS-Westbund und Kelzenberg war nach anstrengenden 8 Stunden der Gruppensieg perfekt und damit das erste Etappenziel erreicht.

Am Sonntag ging es dann im Halbfinale gegen die Mannschaft aus Wattenscheid, die sich jedoch als überraschend zäher und starker Gegner erwies. Trotz Führung von Beginn an musste letztendlich das Schlussdoppel von Claus Staiger und Ralf Neumaier den knappen 9:7-Sieg sicherstellen.
Im Finale kam es dann wie erwartet zum Showdown mit dem Turnierfavoriten aus Berlin-Lichtenrade.

Nach gutem Beginn in den Doppeln zeigte sich dann jedoch, dass man im Halbfinale zu viel Kraft gelassen hatte und musste manches Spiel knapp verloren geben.

Auch das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen Ralf Neumaier und Sebastian Stürzebecher (Regionalliga gegen dritte Bundesliga) ging nach großem Kampf mit 3:1 an den Berliner, allerdings musste Ralf Neumaier der Hitze und den vielen Spielen starken Tribut zollen.

So ging das Finale letztendlich deutlich mit 9:3 an Berlin und die tapferen Söllinger mussten wieder einmal mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Aber die Enttäuschung war nur von kurzer Dauer, schließlich war der zweite Platz in diesem hervorragend besetzten Feld eine klasse Leistung!
Von links nach rechts: Ralf Wollgast, Claus Staiger, Richard Egli, Bernhard Reif, Ralf Neumaier, Peter Dziendziel, Werner Schäfer

 
Auch unsere Jugendmannschaft waren mit großen Ambitionen nach Altenkirchen gefahren. Schließlich war man im Vorjahr zweiter geworden und konnte mit derselben Besetzung dieses Jahr noch einmal antreten.

Nach ungefährdeten Siegen gegen die anderen Mannschaften wartete im letzten Spiel mit Grüntal wieder der Endspielgegner des Vorjahres auf unsere Jungs.

Auch Grüntal trat mit exakt derselben Mannschaft des Vorjahres an, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten war.

Leider erwischten die Grüntaler von Beginn an den besseren Start und gingen nach den Doppeln gleich mit 2:0 in Führung. Auch in den folgenden Einzeln blieb trotz heftiger Gegenwehr das bessere Ende immer für Grüntal, so dass letztlich ein etwas zu deutliches 8:1 für die starken Grüntaler zu Stande kam.

Wie bei den Herren stand am Ende also ein zweiter Platz zu Buche, was den EK Söllingen damit zum erfolgreichsten Verein des Turniers machte!
Von links nach rechts: Lukas Schneider, Moritz Staiger, Jugendwart Markus Bohner, Tim Oßwald, Florian Schneider, Daniel Saleika